Mein bisheriger Lebenslauf

Mein Name ist Robin Reindl und ich bin am 22.10.1992 in Ludwigsburg geboren.

Aufgewachsen bin ich in Benningen am Neckar und habe die Anne-Frank-Realschule in Marbach besucht. Ein großer Teil meines Freundeskreises kommt aus Erdmannhausen, weshalb mich viel mit Erdmannhausen verbindet – wie etwa das Jugendhaus Calypso, das früher quasi unser „zweites Wohnzimmer“ war.

Nach meinem Realschulabschluss begann ich meine Ausbildung bei der Stadt Ludwigsburg als Verwaltungsfachangestellter. Ich beendete erfolgreich meine Ausbildung zusammen mit meiner Fachhochschulreife.

Anschließend war ich als Assistenz der Abteilungsleitung „Kinder und Familie“ bei der Stadt Ludwigsburg angestellt. Die zu der Zeit neuen Gesetzesvorlagen und Rahmenbedingungen in der Kleinkinder – und Kinderbetreuung erforderten einen schnellen Ausbau des Betreuungsangebotes.

Um mein Know-how in der Betriebswirtschaft zu erweitern, entschied ich mich dafür, nochmals die Schulbank zu drücken und schloss meinen Wirtschaftsfachwirt bei der IHK Heilbronn-Franken erfolgreich ab.

Nach meiner Anstellung als stellvertretender Sachgebietsleiter im Finanzwesen bei der Stadt Bietigheim-Bissingen wechselte ich zum Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR), in dem ich seit 2014 im Bereich der Steuerung und Koordinierung von EU-Maßnahmen tätig bin.

Das Angebot meiner Eltern, das gut eingeführte Bestattungsinstitut in Benningen am Neckar, in der dritten Generation fortzuführen, habe ich nicht angenommen. Ich sehe meine berufliche Zukunft als kompetenter Bürgermeister mit Verwaltungserfahrung in einer Gemeinde wie Erdmannhausen.

Was mich besonders an der Position des Bürgermeisters reizt, sind der Gestaltungsspielraum sowie die Chance, eine Kommune aktiv mitzugestalten. Die Ergebnisse werden oft direkt sichtbar.